Kundenportal | Webmailer | Webcam | Kontakt

News


Mai 4, 2015

Gemeinsam stark: Stadtwerke Konstanz beteiligen sich an G-FIT

KONSTANZ. Die Stadtwerke Konstanz werden neuer Gesellschafter der Gesellschaft für innovative Telekommunikationsdienste (G-FIT). Am Mittwoch, 22. April, unterzeichneten Vertreter der Stadtwerke Konstanz und der G-FIT die Beitrittserklärung. Ziel der G-FIT ist die gemeinsame Entwicklung, die Erbringung und die Vermarktung von Telekommunikationsdiensten im kommunalen Bereich. „Die G-FIT ist eine ideale Plattform, um auf Veränderungen im Markt und in der Technologie gemeinsam reagieren zu können“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Kuno Werner.
„Wir sind stolz, dass wir als Stadtwerke Konstanz nun Teil dieses starken Verbundes sind. Unsere Anbindungen an internationale Datenautobahnen, gerade in die Schweiz, können zukünftig von großer Bedeutung sein.“
„Die G-FIT sichert unseren technischen Fortschritt und das wirtschaftliche Überleben. Durch ein partnerschaftliches Miteinander und die faire Chancen- und Risikoverteilung erhalten wir kommunale Unternehmen unsere Eigenständigkeit“, begründet G-FIT-Geschäftsführer Alfred Rauscher die Unternehmensphilosophie. Das Angebot der G-FIT beinhaltet neben hochwertigen Telefonie-Dienstleistungen auch Internet-Backbone-Anbindungen (die Zugangspunkte zu den „Glasfaser-Datenautobahnen“) und weitere Zukunftstechnologien. „Durch die G-FIT wird das Knowhow der fünf Gesellschafter gebündelt und kann so effizient und zielgerichtet eingesetzt werden. Durch intensiven Wissenstransfer lassen sich qualitativ hochwertige Produkte realisieren, wobei gleichzeitig die Kosten der einzelnen Gesellschafter verringert werden. Wichtig ist uns der kommunale Charakter und die Nachhaltigkeit – beides finden wir in der G-FIT vor“, so Werner.
Die Stadtwerke Konstanz selbst bieten schon heute Telekommunikations- und Rechenzentrumsdienstleistungen einschließlich der damit zusammenhängenden Beratungs- und Management-Dienstleistungen an. Auch im Landkreis Konstanz und bei der Versorgung von unterversorgten Gebieten, den sogenannten „weißen Flecken“, stehen die Stadtwerke Konstanz den Gemeinden beratend zur Seite. Durch die exzellente Infrastruktur, die maßgeblich durch das 2007 verlegte Glasfaser-Seekabel begründet wurde, bestehen heute leistungsfähige Anbindungen an zahlreiche große Datenautobahnen. Die zentrale Anbindung an die G-FIT wird auch über das Seekabel realisiert.
Informationen zur Gesellschaft für innovative Telekommunikationsdienste (G-FIT):
Die Gesellschaft für innovative Telekommunikationsdienste mbH & Co. KG (G-FIT) ist ein Gemeinschaftsunternehmen von jetzt fünf kommunalen Telekommunikationsanbietern. Dies sind die komro GmbH (Rosenheim), die SWU TeleNet GmbH (Ulm), die Telekommunikation Lindau (Bodensee) und die R-KOM GmbH & Co. KG (Regensburg). Die Stadtwerke Konstanz GmbH wird rückwirkend zum 1. Januar 2015 weiterer Gesellschafter.
Gegenstand des Unternehmens ist die gemeinsame Entwicklung, die Erbringung und die Vermarktung von Telekommunikationsdiensten, sowie damit verbundener Zusatzleistungen, beispielsweise hochwertige Sprachdienste im Telefoniebereich, Internet-Backbone-Anbindungen und weitere zukünftige Technologien. Das Modell der G-FIT basiert auf der Zusammenarbeit kommunaler Gesellschafter. Erste Gespräche über die gemeinsame Realisierung von Telekommunikationsdiensten nahmen die Gesellschafter bereits 2005 auf. Heute nutzen neben den Gesellschaftern auch 20 regionale Telekommunikationsgesellschaften Dienste der G-FIT und profitieren so von der kommunalen Zusammenarbeit.

Unterzeichnung1

 

Unterzeichnung3