Glasfaser: Der modernste Kommunikationsanschluss der Welt –  jetzt bei der Stadtbau GmbH verfügbar.

Glasfaser: Der modernste Kommunikationsanschluss der Welt – jetzt bei der Stadtbau GmbH verfügbar.

Die Stadtbau-Bewohner erhalten Internet in Lichtgeschwindigkeit.

Die Stadtbau GmbH Deggendorf hat sich dazu entschieden alle ihre Wohngebäude an das Glasfaser Ostbayern Netz der R-KOM anschließen zu lassen und ihren Mietern dadurch die modernste Kommunikationstechnologie der Welt zu bieten: Glasfaser.

Zum aktuellen Zeitpunkt besitzt die Stadtbau GmbH insgesamt 1.102 Wohnungen im Stadtgebiet von Deggendorf, welche auf 86 Gebäude verteilt sind. Ab dem 01. Januar 2020 werden diese 86 Gebäude mit einem FTTB (Fiber-to-the-Building = Glasfaser bis ins Haus) Anschluss ausgestattet sein. Dies bedeutet, dass Glasfaserleitungen von den R-KOM Netzknoten bis in die Keller der Stadtbau Gebäude verlegt wurde. Im Gebäude geht es dann über die bestehenden Kupferleitung (Inhausverkabelung) weiter in die Wohnung. Dadurch wird aktuell eine Internetgeschwindigkeit von 500 Mbit/s möglich.

Parallel zur Glasfasererschließung erfolgt auch der Wechsel der TV-Versorgung, hin zu Glasfaser Ostbayern. Die Umstellung des TV-Signals erfolgt im Zeitraum 02. bis 04. Januar 2020. Das Glasfaser Ostbayern Team wird vor Ort sein und den Mietern zur Seite stehen. Die Bewohner empfangen dann über 170 freie, digitale TV- und über 95 digitale Radio Sender in bester Bild- und Tonqualität – sogar ORF eins und ORF 2 sind für die Stadtbau Bewohner zukünftig frei empfangbar und das sogar in HD!

Bereits jetzt sind 127 Neubau- bzw. sanierte Wohneinheiten der Stadtbau Deggendorf mit einem FTTH (FTTH = Fiber to the home) Anschluss ausgestattet. Hier reicht die Glasfaserleitung bis in die Wohnung, auf Kupferkabel wird verzichtet. Damit sind diese Wohneinheiten mit dem bestmöglichen Kommunikationsanschluss versorgt. Erst mit einem FTTH-Glasfaseranschluss ist die Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit möglich. Aktuell bietet Glasfaser Ostbayern Privatkunden Internet Geschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s.

Um allen Bewohnern die uneingeschränkte Teilhabe an der digitalen Zukunft zu ermöglichen, beabsichtigt die Stadtbau GmbH ihren gesamten Wohnungsbestand innerhalb der nächsten fünf Jahren mit einer zukunftssicheren Glasfaser-Inhausverkabelung (FTTH) auszustatten.

Über Glasfaserleitungen können bis zu 10-milliardenmal mehr Daten übertragen werden, als über die heute installierten Kupferleitungen. Wohnen 4.0 ist hier das Stichwort. Dies bedeutet für die Mieter: Streaming-Dienste in Ultra HD-Qualität, leistungsstarkes FRITZ!Box WLAN mit beliebig vielen Geräten und TV mit brillanter Bildqualität. Und das beste: Die Daten sind in den R-KOM eigenen regionalen Rechenzentren gut aufgehoben; nach deutschen Datenschutzstandard und nachhaltig mit 100% Ökostrom betrieben.

Besonders hervorzuheben ist die regionale Partnerschaft zwischen der Stadtbau GmbH, der Stadt Deggendorf, den Stadtwerken Deggendorf und der R-KOM, sowie den beteiligten Firmen Steininger Pflasterbau und MAX STREICHER, die den Glasfaserausbau in einer Rekordbauzeit von nur 10 Monaten möglich machen. Das Investitionsvolumen betrug eine Million Euro und beinhaltet eine Tiefbautrasse von ca. 6 Kilometern, auf der ca. 16,5 Kilometer Glasfaserkabel verlegt wurden.

Neben den neuen Glasfaserleitungen wurden weite R-KOM Netzknoten und eine TV-Kopfstation, sowie 10 passive Glasfaserverteilpunkte, sogenannten Fiber Collect, in Deggendorf errichtet.

Mittlerweile haben sich auch die von der Stadtbau GmbH verwalteten Eigentümergemeinschaften, mit weiteren 135 Wohn- und Gewerbeeinheiten, dazu entschlossen, ihre Gebäude an das Glasfaser Ostbayern Netz anschließen zu lassen und damit den Bewohnern alle Vorteile der Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit zu bieten.

Bild:

Über das Glasfaser-Projekt bei der Stadtbau informierten der technische Leiter Christopher Riedl (v.l.), Christian Kutschker (Stadtwerke-Geschäftsführer), Reiner Winter-Häring (Stadtbau Geschäftsführer) sowie Wilhelm Binder (Bereichsleiter Produkt) und Martin Weickmann (Vertrieb) von R-KOM.

Ihr Ansprechpartner für die Presse bei R-KOM:

Alfred Rauscher
Geschäftsführer
R-KOM GmbH & Co. KG
Tel.:     0941 6985-112
E-Mail: presse@r-kom.de