R-KOM nachhaltig unterwegs | Mittelbayerische Zeitung vom 28.10.2020
Kooperation mit CityMail

R-KOM nachhaltig unterwegs | Mittelbayerische Zeitung vom 28.10.2020

Wer jetzt einen Glasfaser Ostbayern Anschluss bestellt, bekommt ein Überraschungspaket erster Güte.

Vor der Kooperation mit City Mail  packte die R-KOM die Fritz!Box für ihre neuen Kunden in gewöhnliche Kartonverpackungen und dann ging es ganz konventionell auf die Reise zum Kunden. Seit einem Jahr übernimmt dies Regensburgs Top-Logistiker, City Mail. Und das nicht nur schnell, sondern auch vor allem umweltschonend.

Umweltfreundliche Zustellung
​„All unsere Pakete werden in die Regensburger Innenstadt entweder mit unserem neuen Lastenrädern, die wir selbst entwickelten und nach unseren Vorgaben gebaut werden, oder aber mit einem unsere emissionsfreien Transportern geliefert. Diese werden mit grünem Strom aufgeladen und sind somit absolut umweltfreundlich unterwegs“, erklärt Rainer Lindner, Prokurist von City Mail. Mit dieser Idee hat er genau den Nerv der Kunden getroffen. Das findet auch Mario Eichelmann, Geschäftsführer von City Mail: – Der Mehrwert, welchen die R-KOM durch die bewusste Übergabe Ihrer Pakete an die City Parcel Linie generiert, liegt darin, dass Pakete welche in Regensburg zugestellt werden, nicht erst hunderte Kilometer über Nacht in ein zentrales Hub zur Sortierung zurücklegen“, so Eichelmann.
Die Sortierung erfolge direkt in Regensburg im City Mail Sortierzentrum in der Rathenaustraße und gehe von dort aus in die Zustellung, die digital per „Track & Trace“ für die Kunden einsehbar sei“, so der Geschäftsführer. Am Folgetag – ausschließlich elektrifiziert – werde dann ressourcensparend ohne den Verschleiß unnötiger Kilometer, die Ware an die Kunden geliefert. „Nationale und internationale Pakete wickelt City Mail mit Systempartnern ab, die sich zertifizieren müssen, um emissionskompensierende und nachhaltige Zustellung betreiben.  Pakete, die City Mail von rund 2.000 Kunden aus der Region einsammelt, aber auch als Systempartner für die „letzte Meile“ in Regensburg, werden durch die neue, elektrifizierte Zustellflotte zugestellt“, sagt Rainer Lindner.

Interessanter Inhalt
„Als kommunales Unternehmen sind wir der Nachhaltigkeit besonders verpflichtet. Wir haben nur eine Heimat, die gilt es zu schützen“, merkt der ​R-KOM Chef Alfred Rauscher zum emissionsfreien Transport der neuen Pakete an. „Jetzt erhalten unsere Kunden mit dem Einstieg in die Kommunikation in Lichtgeschwindigkeit ein Willkommenspaket als Rundum Serviceerlebnis“, so Rauscher. In dem Paket, das City Mail liefert, befindet sich nicht nur die vorher konfigurierte und konfektionierte Fritz!Box, mit der man sofort ins Netz kann: „Nur noch anstecken und los geht‘s“, so Rauscher.
Vor allem beinhalten diese coolen Boxen sehr nützliche Accessoires wie Schreibblöcke, Kugelschreiber, Datenstick, ja sogar Gummibärchen sind mit an Bord. „Unsere Verpflichtung zur Nachhaltigkeit setzen wir nun mit der City Mail konsequent fort“, so Rauscher.

Mittelbayerische Zeitung vom 28.10.2020